Die Zeichner der Neuen Frankfurter Schule

in unserer Dauerausstellung im 1.OG

Veranstaltungen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Das Festival der Komik

Charlie Hebdo

Seit 2008 präsentiert das Caricatura Museum jedes Jahr Ende August das Festival der Komik auf dem Weckmarkt. Im Rahmen des Museumsuferfests wird drei Tage lang erlesenste satirische Bühnenkunst zum Besten gegeben.

Mehr >

News

Sommerakademie für Komische Kunst

 

Bereits seit 2007 veranstaltet das Caricatura Museum Frankfurt zusammen mit mehreren Partnern jährlich eine Sommerakademie für Komische Kunst. Die Ergebnisausstellung der diesjährigen Sommerakademie ist ab 26. August in Kassel zu sehen.

Mehr ...

Komische Kunst im Grüngürtel

Das gemeinsame Projekt von caricatura museum und städtischem Umweltamt wird um eine weitere Attraktion ergänzt: Der Frankfurter Zeichner Kurt Halbritter (1924-1978) erhält seine eigenen Skulpturen im Grüngürtel.

 

Mehr ...

Ganz großes Kino - Cartoons zum Film

Ausstellung in der Caricatura Kassel: Vom Action- oder Fantasyfilm über den Horror-, Abenteuer- und Liebesfilm bis hin zum Thriller oder Drama – diese gezeichnete Film-Anthologie voller Special Effects rückt die lustigen Seiten der Kinowelt ins Rampenlicht und rollt den roten Witz-Teppich aus für die Stars der Filmgeschichte.

Mehr ...

17. Deutscher Karikaturenpreis

„Bis hierhin und weiter!“ - Anlässlich des Wettbewerbs um den mit 11.000 Euro dotierten 17. Deutschen Karikaturenpreis sind alle interessierten Cartoonisten und Karikaturisten bis 21. August 2016 aufgerufen, ihre Grenzüberschreitungen zeichnerisch festzuhalten.

Mehr ...

Leo Riegel

Ausstellung im Henscheid (aus dem Hause Klabunt): Ab 23. Mai präsentiert der Illustrator, Cartoonist und TITANIC-Chefzeichner Leonard Riegel im Satiredorfkrug HENSCHEID eine riesige Auswahl seiner größten Erfolge. 

Mehr ...

Empfehlungen

Museen für Satire

Charlie Hebdo

Ein virtuelles Ausstellungsprojekt

eine Kooperation des caricatura museums frankfurt, der CARICATURA Galerie für Komische Kunst in Kassel, des Museums Wilhelm Busch Deutsches Museum für Karikatur Hannover und des Cartoonmuseums Basel

 

Am 7. Januar 2015 verübten islamistische Terroristen einen Anschlag auf die Redaktion der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo“ in Paris, bei dem zwölf Menschen starben – darunter die Zeichner Charb, Cabu, Wolinski, Honoré und Tignous. Als Reaktion auf die Ereignisse in Paris haben sich die vier führenden Institutionen in den Bereichen Cartoon und Karikatur im deutschsprachigen Raum für eine Online-Präsentation zusammengeschlossen.

 

www.museen-für-satire.com