Die Veranstaltung

Im Branchendrehkreuz: Verlag Antje Kunstmann

31.10.2019



Gespräch und Lesung im Literaturhaus Frankfurt

Hauck & Bauer© Phillip Schiebold

Ideen, Ideale, Idealisten – der Münchner Verlag im Selbstporträt

In Deutschland gibt es mehr als 1.800 Verlage. Traditionsreiche Publikumsverlage, kreative Nischenverlage, renommierte Wissenschaftsverlage. Die Reihe „Im Branchendrehkreuz“ präsentiert die kulturelle Vielfalt dieser Verlagslandschaft. An diesem Abend den in München ansässigen Verlag Antje Kunstmann. Alle kennen Bücher, die dort verlegt wurden. Axel Hacke, Barbara Gowdy, Rafael Chirbes, F.W. Bernstein, Michael Sowa, Jesmyn Ward oder Außenverteidiger Philipp Lahm. Ein Verlag, der das populäre Sachbuch, das Hörbuch, den Roman und die Essayistik, aber immer auch das Komische in Wort und Bild pflegt. Gemeinsam mit der Verlagsgründerin Antje Kunstmann sprechen der Autor Kristof Magnusson sowie das Zeichner-Duo Hauck & Bauer mit F.A.Z.-Literaturchef Andreas Platthaus über gute Seiten und gar nicht so schlechte Zeiten für das gut gemachte Programm. Außerdem erleben wir die Künstler Magnusson und Hauck & Bauer in kurzweiligen Lesebeiträgen.

 

Die Reihe „Im Branchendrehkreuz“ wird von der Dr. Marschner Stiftung gefördert.

Hier kommen Sie zum Facebook Event

Gespräch und Lesung im Literaturhaus Frankfurt

Antje Kunstmann © Jörg Koopmann

Zurück