Die Veranstaltung

Das Wunder von Anning

08.12.2017



Lesung mit Hans Traxler, Pit Knorr, Bernd Eilert und Oliver Maria Schmitt

 

»Anning ist ein unscheinbares Dorf von fünfhundert Seelen, eingeschmiegt in die sanften Hügel des bayerischen Voralpenlandes ... « So gemütlich beginnt eine Erzählung, die zunehmend an Fahrt gewinnt und schließlich in eine gewaltige Spirale von religiösem Wahn- und Wunderglauben mündet, auch von Eitelkeit und Berechnung, angefeuert von der Sensationslust der Medien und der Hilflosigkeit der kirchlichen Instanzen. Zweitausend Jahre nach ihrer Entstehung scheint sich die biblische Geschichte mit Josef, dem Zimmermann, den Heiligen drei Königen, Mariä Himmelfahrt und der Sintflut zu wiederholen. Am Ende tritt der leibhaftige Bischof Nikolaus von Myra auf und sorgt für die Epiphanie von Kurti, dem vermeintlichen Christkind.

 

Hans Traxler, der Zeichner und Satiriker, erzählt die alte Geschichte aufs Neue, anspielungsreich, voll Ironie und nie ohne tiefere Bedeutung. Er hat sie auch selbst so illustriert, wie er schreibt: im Stil des komischen Realismus.

 

Gelesen wird die Geschichte vom Autor Hans Traxler selbst, seinen Freunden aus der Gruppe der Neuen Frankfurter Schule Pit Knorr und Bernd Eilert, sowie von Oliver Maria Schmitt.

 

Freitag, 8. Dezember 2017 um 19 Uhr

Caricatura Museum Frankfurt

Weckmarkt 17

60311 Frankfurt am Main

 

Der Eintritt kostet 7 €.

Tickets gibt es bis zum 3. Dezember unter 069 212 30161 und im Museumsshop.

Ab dem 4. Dezember bleibt das Museum wg. Ausstellungsumbau geschlossen. Am 8. Dezember gibt es eine Abendkasse.

 

 

Zurück