Die Veranstaltung

Saukopf Natur

14.02.2017



Der ehemalige Redakteur und Chefredakteur der „Titanic“ kommt von der Natur nicht los. Der Mensch, selbst ein Teil derselben, steckt immer mittendrin bei Thomas Gsella, sei es in seinem Gedichtband Viecher, sei es in seinem jüngst unter dem Titel Saukopf Natur erschienenen Gedichten (beide im Verlag Antje Kunstmann).

Rund ein Drittel der Gedichte erschien zuvor im Magazin Stern, rund 90 viehische Naturgedichte wurden neu geschrieben. Dann liest man und stellt mit Gsella und Schopenhauer fest, man muß sich täglich wappnen gegen diese Natur: „Der Natur liegt bloß unser Dasein, nicht unser Wohlsein am Herzen.“

Der in Aschaffenburg lebende Komiker und Menschenfreund stellt uns gerne seine Waffen zur Verfügung, die einfach zu handhaben sind: zwölf Verse mit Reim und meist festem Versmaß.

 

Thomas Gsella liest außerdem aus Was macht das Blättertier denn hier (gemeinsam mit Eva Häberle, Verlag Knesebeck).

 

Dienstag, 14. Februar / 20.00 UHR 
Eintritt: 7 Euro (ermäßigt: 4 Euro)

 

Romanfabrik e.V.
Hanauer Landstraße 186,
60314 Frankfurt

Tel: 069 49 40 902

 

Zurück