Sowa Hurzlmeier Kahl - Weltfremde Malerei

14.11.2013 - 16.3.2014

SOWA HURZLMEIER KAHL - Weltfremde Malerei

Michael Sowa, Rudi Hurzlmeier und Ernst Kahl haben die Malerei in die Cartoonkunst implantiert. Das Können und die Technik der alten Meister, die Opulenz und die Stimmung der Tafelgemälde, der suggestive Einsatz von Licht und Farbe bereiten hier unter souveräner Missachtung der herkömmlichen Witz-Ökonomie die Wirkung des komischen, auch böse-satirischen Details in bewundernswerter Weise vor. Das anekdotische Prinzip von Spitzweg und Picasso wird von allen dreien auf die Lach- und Krachbedürfnisse der Gegenwart angewandt und komisch fortentwickelt. Die aus den Hallen der Hochkunst verbannte Spielart der gegenständlichen Malerei hat im humoristischen Genre überlebt.

 

Die Ausstellung im caricatura museum frankfurt zeigt zum ersten Mal das Werk der großen Drei der Komischen Malerei in einer Ausstellung vereint - die Jahrhundertausstellung!

 

 

Drei Meister in einer Schachtel

 

Die Reihe Meister der komischen Kunst stellt die bedeutendsten deutschsprachigen Künstlerinnen und Künstler vor, die das Zeitgeschehen und unsere Gesellschaft wortmächtig und zeichnerisch seit etwa 1950 begleiten, erläutern und das Komische mit gebotener Ernsthaftigkeit aufzeichnen. Begleitend zur Ausstellung im caricatura museum wurden die drei Meister-Bände Sowa, Hurzlmeier und Kahl in einem Schuber zusammengebracht, der zum Sonderpreis von 30 € exklusiv im Museumsshop erhältlich ist. 

Mcihael Sowa, Rudi Hurzlmeier und Ernst Kahl © Foto: cmf

Die Künstler

Michael Sowa

Michael Sowa (Berlin) wurde 1945 in Berlin geboren. Er studierte Kunstpädagogik in Berlin und arbeitet seit 1975 als freischaffender Maler. Sowa ist freier Mitarbeiter des Satiremagazins Titanic. Daneben veröffentlicht er im Zeit-Magazin sowie in The New Yorker und arbeitet als Buchillustrator und Bühnenbildner. Einem breiteren Publikum wurde der Künstler auch durch den Erfolg des Films „Die fabelhafte Welt der Amélie“ bekannt, in dem einige seiner Werke gezeigt wurden. Im Jahre 1995 wurde er mit dem Olaf-Gulbransson-Preis ausgezeichnet, 2004 erhielt er den Berliner Buchpreis in der Kategorie Kinderbuch und 2013 den Göttinger Elch.

 

Rudi Hurzlmeier

Rudi Hurzlmeier (München) wurde 1952 in Niederbayern geboren. Er studierte autodidaktisch Komische Kunst und arbeitet heute als Zeichner, Maler, Objektkünstler und Autor. Er veröffentlicht regelmäßig im  Satiremagazin Titanic und in der Süddeutschen Zeitung. 2004 erhielt er den Deutschen Karikaturenpreis in Silber und 2010 in Gold; 2005 den Sondermann-Preis für Komische Kunst. 2008 und 2010 leitete er die Sommerakademie für Komische Kunst in Kassel.

 

Ernst Kahl

Ernst Kahl (Hamburg) wurde 1949 in Schleswig-Holstein geboren. Er arbeitet als freier Künstler und für Zeitschriften wie Titanic und Feinschmecker. Neben der Malerei ist er auch Zeichner, Texter, Filmemacher, Schauspieler, Songschreiber, Musiker sowie Drehbuch- und Buch-Autor. Ernst Kahl wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. erhielt er 1993 den Bundesfilmpreis, 2007 den Göttinger Elch und 2011 den Wilhelm-Busch-Preis. 2007 leitete er die Sommerakademie für Komische Kunst in Kassel.