Presse

Presse-Informationen zur aktuellen Ausstellung

ARI PLIKAT

„Hier wird die Sau rausgelassen, keine Pointe, kein Wortspiel verkniffen, und der Zusammenstoß mit unseren Konventionen macht die komische Wirkung, knapp vor der Empörung“ – so rühmt F.W. Bernstein den Dortmunder Zeichner Ari Plikat. Dessen Werke werden nun im Caricatura Museum gezeigt.

 

Pressekonferenz: 21. März 2017, 11 Uhr

Eröffnung: 22. März 2017, 18 Uhr Uhr

Laufzeit: 23. März bis 23. Juli 2017

Dauerausstellung

Die Zeichner der Neuen Frankfurter Schule

Um dem Besucher an der umfangreichen Sammlung des Caricatura Museums teilhaben zu lassen und aus konservatorischen Gründen wird die Dauerausstellung „Die Zeichner der Neuen Frankfurter Schule“ im halbjährlichen Turnus neugehängt. Die neue Auswahl der Zeichnungen von F. W. Bernstein, Robert Gernhardt, Chlodwig Poth, Hans Traxler und F. K. Waechter wird vom 18. Mai bis 3. Dezember 2017 zu sehen sein.

In der laufenden Hängung präsentiert das Caricatura Museum frankfurt eine kleine Besonderheit: F. W. Bernstein hat acht Werke von Chlodwig mit Gedichten humorvoll kommentiert, die in seinem neuen Lyrik-Band „Frische Gedichte“ (Kunstmann-Verlag) veröffentlicht wurden. Diese Bilder werden zusammen mit den Gedichten in der Ausstellung zu sehen sein.

 

Laufzeit: 18. Mai 2017 bis 03. Dezember 2017

 

Pressekonferenz

"Komik. Ein interdisziplinäres Handbuch"

Das von Uwe Wirth herausgegebene Buch "Komik. Ein interdisziplinäres Handbuch" (J.B. Metzler Verlag) wirft einen neuen und umfangreichen Blick auf Komik als Forschungsgegenstand. Neben Definitionen der Grundbegriffe, von Komik und Witz bis hin zu Dummheit und Groteske, sowie dem State of the art zahlreicher wissenschaftlicher Forschungen gewinnt der Leser einen kultur- und medienübergreifenden Einblick in die historischen Erscheinungsformen des Komischen.

 

Das Caricatura Museum Frankfurt ist Gastgeber für die Pressekonferenz zum Buch. Diese findet statt am

Donnerstag, 1. Juni 2017 um 11 Uhr in der Medienlounge im 2. Stock

 

Die öffentliche Buchpräsentation mit anschließender Gedichte-Lesung findet am 1. Juni um 19:30 Uhr in der AusstellungsHalle 1A in der Schulstrasse 1A, Frankfurt am Main statt.

 

 

Presse-Informationen zu www.museen-fuer-satire.com

www.museen-fuer-satire.com

Ab dem 3. Juli 2015 kann über www.museen-fuer-satire.com eine Online-Präsentation mit Zeichnungen und Texten der französischen Satirezeitung „Charlie Hebdo“ abgerufen werden.

Das Projekt ist eine Kooperation der vier führenden Institutionen in den Bereichen Cartoon und Karikatur im deutschsprachigen Raum. Beteiligt sind neben dem caricatura museum das Museum Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst in Hannover, die Caricatura – Galerie für Komische Kunst in Kassel und das Cartoonmuseum Basel.

 

Mehr Infos ab Freitag, 3. Juli 2015 auf www.museen-fuer-satire.com

Pressebilder finden Sie nach der Registrierung unter Presse-Login

Presse-Login

Bitte tragen Sie sich ein, damit Sie auf die Seite der Downloads für die Presse weitergeleitet werden.

 

Um sich neu zu registrieren, nutzen Sie bitte das Registrierunsgformular.

 

Danke

Passwort vergessen?

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

Presse-Registrierung:

Bitte notieren Sie sich Ihren Usernamen und Passwort (mind. acht Zeichen) sorgfältig, damit Sie sich damit einloggen können.

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.