News

Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor

Der "Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor" geht im Jahr 2018 an den Schriftsteller Eckhard Henscheid.

Der Preis zeichnet den 1941 geborenen Autor als "Klassiker der literarischen Hochkomik" aus. Dafür steht ein ungemein vielfältiges und virtuos gestaltetes Werk, das das Schreiben zahlreicher Autoren nach ihm geprägt hat. Die Preisverleihung findet am 3. März 2018 im Kasseler Rathaus statt. Die Laudatio auf Eckhard Henscheid hält der Schriftsteller Oliver Maria Schmitt.

 

Der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor wird von der Stiftung Brückner-Kühner und der Stadt Kassel seit 1985 jährlich vergeben. Er ist mit 10.000 Euro dotiert und zeichnet Schriftsteller aus, deren Werk von Komik und Groteske auf hohem künstlerischen Niveau geprägt ist. Der Preis wurde bis 1996 auch an Literaturwissenschaftler verliehen, deren Forschung sich mit diesem Feld beschäftigt; seither geht er ausschließlich an Künstler.

 

Näheres zum Preis hier: http://www.brueckner-kuehner.de/kulturen-des-komischen/literaturpreis-fur-grotesken-humor/

Zurück