Festival der Komik

Das Caricatura Museum präsentiert jedes Jahr Ende August das Festival der Komik auf dem Weckmarkt. Im Rahmen des Museumsuferfests wird drei Tage lang erlesenste satirische Bühnenkunst zum Besten gegeben.

 

Das Festival versteht sich als Ergänzung zu den Ausstellungen, die im Caricatura Museum gezeigt werden, wie Bernd Gieseking, der Moderator des Festivals, bereits in seinem Text zum 5-jährigen Museumsjubiläum schrieb: „Die Sicht und das Selbstverständnis des Caricatura Museums, dass es einen verbindenden `komischen´ Geist gibt, eine nicht unähnliche Sicht auf die Absurditäten der Welt, auf Gegenwart und Alltag, eine ähnliche, anarchische Grundhaltung derer im satirischen Feld, und dass auch diese Verbindungen, Berührungen, Überschneidungen sichtbar gemacht werden müssen, (…) führte letztlich zur Idee, das Festival der Komik zu entwickeln. So kam die Entscheidung, hier jedes Jahr zum Museumsuferfest Frankfurt nicht nur das Haus zu öffnen, und zwar an diesem Tag, dem Event geschuldet, für eine nicht unbedingt zielgerichtete, aber erlebnishungrige, äppelwoi-seelige Besucherschar, sondern mit einem exklusivem `Hörfest´ das Haus temporär um andere Kunstformen zu erweitern.“

 

Das 9. Festival der Komik findet vom Freitag, 25. bis Sonntag, 27. August 2017 statt - hinkommen!

Das Programmheft zum Festival - als e-Paper lesen!

 

Bisher aufgetreten sind u.a.: Bernd Eilert, Dagmar Schönleber & Katinka Buddenkotte, die 3 Titanic-Chefredakteure, Dietmar Wischmeyer, Ernst Kahl, Fil, Frank Schulz, Friedemann Weise, Fritz Eckenga, Gerd Dudenhöffer, Gerhard Henschel, Hans Zippert, Harald ‚Sack‘ Ziegler, Hartmut El Kurdi, Heiko Werning, Heinz Strunk, Jochen Schmidt, Jürgen Roth, M.A. Numminen & Pedro Hietanen, Martin Sonneborn, das Nasenflötenorchester, Oliver Maria Schmitt, Pit Knorr, Ralf Sotscheck, Richard Christian Kähler, Severin Groebner, The Incredible Herrengedeck, Thomas C. Breuer, Thomas Gsella, Thomas Koch, Titanic-Taskforce, Torsten Sträter & Andy Strauß, Volker Surmann, Wiglaf Droste und die Wohnraumhelden